Schwabsbergs Gegner in der Pokal-Finalrunde heißt: TSV 90 Zwickau

IMG 5703

Der Schwabsberger Damir Cekovic (li.), hier im Bild mit Timo Hehl lieferte erneut einen überragenden Leistungsbeweis ab. In Kaiserslautern glänzte er mit dem Tagesbestwert von 650 Kegeln.

 

Nach einer Zwangspause in der vergangenen Saison stehen die Erstligakegler des KC Schwabsberg, dank eines Auswärtserfolges beim Zweitligisten TSG Kaiserslautern, bereits zum fünften Mal im Finalrundenturnier des DKBC-Pokals. Neben Schwabsberg haben sich ferner Erstligaaufsteiger Rot-Weiß Hirschau, der Deutsche Meister Rot-Weiß Zerbst und der TSV 90 Zwickau für das Finalrundenturnier, das am 01./02. Juni in Freiburg, ausgetragen wird, qualifiziert. Mit dem TSV 90 Zwickau steht der Halbfinalgegner der Ostwürttemberger bereits fest. In der zweiten Halbfinalpaarung stehen sich die Rot-Weißen aus Hirschau und Zerbst gegenüber. Ganz so einfach hatten sich die Kegler von der Ostalb die Aufgabe in Kaiserslautern dann doch nicht vorgestellt. Durch und durch abgeklärt ließ der Erstligist in Kaiserslautern in keiner Phase des Spiels Zweifel dahingehend aufkommen, welches der beiden Teams am Ende die Bahn als Sieger verlässt. Der Zweitligist aus der Pfalz, zuhause immer für eine Überraschung gut, hatte sich für diese Begegnung einiges vorgenommen, musste aber der knallharten Spielweise und dem permanenten Druck den der Erstligist entfaltete, Tribut zollen. Beim Spiel auf das volle Bild konnte der Zweitligist  durchaus auf Augenhöhe mithalten, verlor aber im Räumspiel wertvollen Boden. So dominierte Schwabsberg die Partie, während sich die Gastgeber, die partout nicht zu ihrem Spiel fanden, mit einer eher unterdurchschnittlichen Leistung zufrieden geben mussten. Hochverdient sicherte sich die Ostwürttemberger mit einem glatten 8 : 0 Auswärtserfolg, 20,5 : 3,5 Satzpunkte und 3701 : 3371 Kegel den Einzug in die Finalrunde des DKBC Pokals. Die Gastgeber hatten alles auf eine Karte gesetzt und mit Pascal Kappler ihre Nr. 1 in der Startpaarung aufgeboten. Die von dieser taktischen Maßnahme erhofften Impulse verpufften, denn Schwabsbergs Ronald Endraß löste die eher undankbare Aufgabe überaus souverän. Mit 4 : 0 Gewinnsätzen und 609 : 549 Kegeln sorgte er für den ersten Schwabsberger Punktgewinn sowie ein beruhigendes Kegelpolster. Kapitän Reiner Buschow, der mit einem Handicap in die Begegnung gegangen war, wurde bei Halbzeit durch Timo Hehl ersetzt. Im Schlussspurt sorgte Hehl mit einer blitzsauberen 163’iger Bahn gegen Lauterns Christian Klaus für klare Verhältnisse. Bei Satzgleichstand ging auch dieser Punkt, aufgrund des mit 596 : 585 Kegeln, besseren Gesamtergebnis an die Ostwürttemberger. Im Mitteldrittel setzte sich Dietmar Brosi, dank einer soliden Leistung, mit 2,5 : 1,5 Satzpunkten und 597 : 572 Kegeln, gegen Kaiserslauterns Roland Welker durch. Bernd Klein begann bärenstark gegen Florian Wagner. Der wurde nach der ersten Bahn durch Pascal Nikiel ersetzt. Mit ausgezeichneten 620 : 521 Kegeln und 4 : 0 Gewinnsätzen sorgte Klein für die Vorentscheidung zugunsten der Gäste. Im Schlussdrittel ließen Manuel Lallinger, hervorragende 629 Kegel und Damir Cekovic, der erneut überragende 650 Kegel erzielte, gegen Sebastian Peter (579 Kegel) und Alexander Schöpe (565 Kegel) nichts mehr anbrennen. Mit jeweils 4 : 0 Satzpunkten brachten auch sie ihre Spiele sicher zum 8 : 0 Auswärtserfolg nach Hause.      

Endstand:  0 : 8 Gesamtpunkte, 3379: 3709 Kegel, 3,5 : 20,5 Satzpunkte für den KC Schwabsberg.

Stimmen zum Spiel – Kapitän Reiner Buschow:

„Dank einer engagierten Mannschaftsleistung haben wir den Einzug in die Finalrunde des Pokals sicher gemeistert. Kaiserslautern kam nicht wie gewohnt zur Spielentfaltung, weil wir vom Start weg massiv Druck aufgebaut haben.“


21 Sep 2019;
10:30AM - 02:00PM
Herren II - Oberliga Nordwürttemberg
21 Sep 2019;
12:30PM - 04:00PM
Herren III - 1. Bezirksliga Ostalb Hohenlohe
21 Sep 2019;
02:00PM - 06:00PM
Herren I - 1. Bundesliga 120 Wurf
22 Sep 2019;
08:30AM - 12:00PM
Herren IV - Bezirksklasse A Ostalb Hohenlohe
22 Sep 2019;
12:30PM - 04:00PM
Frauen - Verbandsliga Württemberg
22 Sep 2019;
01:00PM - 04:30PM
Gemischt - Bezirksklasse C Süd Ostalb Hohenlohe