Kann der KCS in Thüringen den Aufwärtstrend bestätigen?

PXL 20210911 1156402552 exported 1112 1631539601270
Können die Männer um Kapitän Stephan Drexler die Punkte von der großen unbekannten SV Wernburg e.V. entführen?
Foto: L. Prickler

Mit dem Heimsieg im Rücken fahren die Rainauer in das noch unbekannte Wernburg. Wernburg als Aufsteiger aus der Corona-Saison konnte sich bisher in der 1. Bundesliga mit einem ausgeglichenen Punktekonto gut verkaufen. In ihren Reihen befinden sich mit Alexander Conrad, Christian Zeh und Paul Sommer namhafte Spieler die sich derzeit unter den Top 20 Spielern der Liga befinden. Schwabsberg, bisher noch nicht so richtig in Fahrt gekommen, will weiterhin an der sich abzeichnenden Aufwärtskurve arbeiten. In Thüringen treffen zwei Mannschaften aufeinander, die personell ähnlich aufgestellt sind. Das allein dürfte für eine spannende Begegnung sorgen. Wer kommt besser aus der zweiwöchigen Pause (WM in Polen)? Teammanager Prickler kann auf den kompletten Kader bauen und hat die Qual der Wahl welche 6 Spieler er am Samstag um 12:00 Uhr ins Rennen schickt. Nach dem Motto „Never change a winnig team“ werden auf Schwabsberger Seite wohl keine gravierenden Veränderungen zu erwarte sein. Wir wollen uns Chancen in Wernburg erarbeiten und mit einer kompakten Mannschaftsleistung da anschließen, wo wir gegen Kaiserslautern aufgehört haben, so der Schwabsberger Kapitän Drexler.

Text: R. Prickler

04 Dez 2021;
12:00PM - 03:30PM
Spfr. Friedrichshafen - KC Schwabsberg I
04 Dez 2021;
01:00PM - 04:30PM
ESV Crailsheim - KC Schwabsberg II
04 Dez 2021;
01:00PM - 04:30PM
KC Schwabsberg IV - 1. SKC Heubach
04 Dez 2021;
04:00PM - 07:30PM
SKC Markelsheim II - KC Schwabsberg III
05 Dez 2021;
01:00PM - 04:30PM
EKC Lonsee - KC Schwabsberg